Die Kosten für Behandlungen in der Ergotherapie und Physiotherapie werden bei Vorlage eines vom Arzt ausgestellten Rezeptes durch die Krankenkasse übernommen.

Für den Patient fällt lediglich der Eigenanteil in Höhe von 10 Euro und 10% des Rezeptwertes an.

Bei Patienten im Öffentlichen Dienst mit Beihilferegelung, Beamte und Privatversicherte erfolgt die Behandlungsabrechnungen über die Beihilferegelung.

Vom Eigenanteil ausgenommen sind Verordnungen von der

  1. Berufsgenossenschaft
  2. Postbeamte
  3. Postangestellte
  4. Patienten die von ihrer Krankenkasse einen Befreiungsausweis ausgestellt bekommen haben
  5. Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr
Aktuelle Seite: Home Kostenübernahme